Hara Golf - Club Meditation

Der Meister sagt, man soll den Hara geschlossen halten. Wenn man lernt, dass der Hara bewusst Deine Energien kontrollieren kann, dann können Sie nicht verpuffen. Du fängst an, eine starke Erdung zu spüren, Stabilität und Zentrierung stellen sich ein, was die Voraussetzung ist, damit die Energie nach oben steigen kann.

Durch unsere Übungen lernen die Übenden neue Sphären in Ihrem Energiekörper zu spüren, ein Reservoir zu entdecken, das sonst nur in Extremsituationen erlebt weren kann. Durch solche kosmische Erfahrungen lernt der Übende die Grenzen weit hinter seine körperlichen Grenzen zu setzen, viel weiter als es ihm seine Identifikation und Konditionierung bisher erlaubt hat. (Osho)

Sobald wir mehr über unsere Verbundenheit mit der Existenz erfahren und die Verbindung zu kosmische Kräften entdeckt haben, gestalten wir unser Leben automatisch neu. Wir sind nicht mehr von der existenziellen Angst der Inferiorität getrieben, man fühlt sich mehr und mehr von Zufriedenheit und innerer Kraft gefüllt, dass Ambitionen oft von allein eine neue Richtung nehmen.

Die Atmung ist eine Brücke zwischen Körper und Geist. Unsere Arbeit mit dem Atem und dem Hara erlaubt es uns mehr und mehr Bewusstesein über unsere Restriktionen dieser Körper-Geisteinheit zu gewinnen. Der Atem reinigt viele dieser Blockaden und unbewussten Ängste. Erst jetzt kann unsere wahre Natur freien Lauf bekommen. Die Runde ist der Weg....

 

Share |
 
  1. in der Zone sein .
  2. Zengolfmeditationen
  3. Lachend Zengolfen
  4. relax and play Zengolf
  5. Golftours Asien Indien und Thailad
 

Lernen Sie auf einer unserer "Inner Golfreisen" nach Asien nicht nur neue Businesspartner in Indien kennen, sondern entdecken Sie auch mehr von Ihrem inneren Golfpotential!